Der Euro – Europas Schicksalsfrage?

Ein Expertengespräch der Stiftung Marktwirtschaft am 8. März 2013 auf Gut Kaden.

Thorsten Polleit, Dr. Thilo Sarrazin, Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Prof. Dr. Otmar Issing und Prof. Dr. Manfred J. M. Neumann (von links) in kollegialer Diskussion miteinander.

Thorsten Polleit, Dr. Thilo Sarrazin, Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Prof. Dr. Otmar Issing und Prof. Dr. Manfred J. M. Neumann (von links) in kollegialer Diskussion miteinander.

Thorsten Polleit, Dr. Thilo Sarrazin, Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Prof. Dr. Otmar Issing und Prof. Dr. Manfred J. M. Neumann (von links) in kollegialer Diskussion miteinander.
Dr. Lutz Peters bei der Begrüßung zur Expertentagung „Der Euro – Europas Schicksalsfrage?“
Josef Joffe Ph.D., Mitherausgeber der Wochenzeitung Die Zeit, während des Expertengesprächs.
Prof. Dr. Michael Eilfort, Vorstand der Stiftung Marktwirtschaft, begrüßt auf Gut Kaden die Teilnehmer des Expertengesprächs.
Roland Tichy und F.A.Z.-Mitherausgeber Holger Steltzner über das verlorene Vertrauen zum Euro und dessen Zukunft.

Die Expertenrunde auf Gut Kaden diskutierte zum ersten Mal über die Zukunft der Gemeinschaftswährung Euro. Wie geht es mit dem Euro weiter? Spaltet sich die Währungsunion in eine Nord- und Südzone auf? Oder bricht sie ganz auseinander? Kehren die nationalen Währungen wie D-Mark, französischer Franc oder griechische Drachme zurück? Oder wird der Euro eine stabile Weltleitwährung und etabliert sich neben dem US-Dollar, dem Schweizer Franken und dem chinesischen Renminbi als Reservewährung? Diesen Fragen hat sich die Stiftung Marktwirtschaft angenommen. Eingeladen waren Wissenschaftler, Politiker, Journalisten und Vertreter der Wirtschaft.

Lesen Sie mehr im Tagungsbericht.

Das Programm des Expertengesprächs.

Service

Aktuelles

Weckruf für die deutsche Wirtschaftspolitik

Pressemitteilung

Kronberger Kreis-Studie Nr. 64


Bonbons für Ältere - bittere Pillen für die Zukunft?

Neue Studie


Neue Diskriminierungsverbote für die digitale Welt?

Pressemitteilung

Kronberger Kreis-Studie Nr. 63


Blickpunkt Marktwirtschaft

Stiftungsmagazin


Studentische IT-Hilfskraft (m/w) gesucht

zur Job-Ausschreibung