• Veranstaltung: Europa zwischen Aufbruch und Frustration

    Der französischen Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire bei unserer Veranstaltung "Europa zwischen Aufbruch und Frustration: Wie erreichen wir mehr Integration und Stabilität?" gemeinsam mit Allianz SE am 19. Februar 2019 im Allianz Forum Berlin ...zur Veranstaltungsseite

  • Veranstaltung: Europa zwischen Aufbruch und Frustration

    Dr. Dirk Förterer (Direktor Politik, Regulierung und Zukunftsthemen, Allianz Deutschland AG), Dr. Ursula Weidefeld (Moderation), Prof. Dr. Michael Heise (Chefvolkswirt Allianz SE),  Gunther Krichbaum MdB (Vorsitzender des Europaausschusses des Deutschen Bundestages), Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld (Leiter Walter Eucken Institut, Kronberger Kreis), Dr. Franziska Brantner MdB (Sprecherin für Europapolitik, Bündnis 90/Die Grünen), Peter Praet Ph.D. (Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank), Prof. Dr. Michael Eilfort (Vorstand Stiftung Marktwirtschaft) (v. li.) ...zur Veranstaltungsseite

  • Zeitthemen

     

    Ein bedingungsloses Grundeinkommen ist eher ein utopisch-idealistisches Denkmodell denn ein realistisches und sinnvolles Reformkonzept. Der Vorschlag wirft mehr Fragen auf, als er Antworten gibt, und dürfte mehr Probleme schaffen als Mängel zu beseitigen, wie die neue Publikation von Dr. Guido Raddatz aus unserer Reihe Zeitthemen zeigt …zur Publikation


  • Expertengespräch auf Gut Kaden

    Die Teilnehmer des 7. Kadener Gesprächs zum Thema „Sorgenfall Energiewende: Fallen Kosteneffizienz und Umweltschutz der Energiepolitik zum Opfer?“  am 8. Februar 2019 mit den Referenten Prof. Dr. Justus Haucap, Prof. Dr. Beate Jessel, Prof. Dr. Hans-Otto Pörtner, Prof. Dr. Fritz Vahrenholt und Prof. Dr. Joachim Weimann unter der Moderation von Josef Joffe Ph.D. …zur Veranstaltungsseite

  • Grundrente für jeden - Können wir uns das leisten?

    In der Phoenix Runde "Grundrente für jeden - Können wir uns das leisten?" vom 06.02.2019 diskutierten (v.li.) Prof. Michael Eilfort (Vorstand Stiftung Marktwirtschaft), Jana Schimke MdB (CDU), Anke Plättner (Moderation), Matthias Bartke (Vorsitzender Ausschuss Arbeit und Soziales, SPD) und Prof. Marcel Fratzscher (Präsident Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ...weiterlesen

  • Auf den Punkt: Rente & Demographie

    Ein alterndes Land, das sich in konjunkturell guten Zeiten auf ständig neue strukturelle Mehrausgaben im konsumtiven Bereich festlegt und in mehrfacher Hinsicht Investitionen in die Zukunft vernachlässigt, hat keine gute Perspektive. Mehr dazu und Vorschläge für eine gute Zukunft aller finden Sie hier.

  • Neue Ausgabe des Stiftungsmagazins

     

    Angesichts mancher öffentlicher Debatten um und vieler Klagen über unsere Soziale Marktwirtschaft erinnert Stiftungsvorstand Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen im Editorial der aktuellen Ausgabe des Blickpunkt Marktwirtschaft daran, dass die Soziale Marktwirtschaft aus Deutschland das reichste und friedfertigste Deutschland gemacht hat, das je existiert hat ...zur aktuellen Ausgabe  

  • Blogbeitrag

    Wie es um die Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen in der EU steht, wenn die Staatsverschuldung umfassend gerechnet wird, zeigt unser neuer Blogbeitrag, der die zentralen Ergebnisse des EU-Nachhaltigkeitsranking 2018 zusammenfasst ...zum Beitrag.

  • Tagungsbericht: „Wie gesund ist mehr Wettbewerb?"

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und weitere Redner der Veranstaltung am 15.05.2018 (v.li.: Peter Thelen, Prof. Dr. Michael Eilfort, Jens Spahn MdB, Karin Maag MdB, Prof. Achim Wambach Ph.D., Prof. Dr. Berthold Wigger) ...zum Tagungsbericht

  • Argumente zu Marktwirtschaft und Politik Nr. 143

    Die Stiftung Marktwirtschaft fordert die Einhaltung einer „Staatscompliance“ und überprüft diese regelmäßig für den Bereich des Steuerrechts anhand der Parameter Gesetzgebung, Rechtssicherheit, Daten/Digitalisierung, Verfahren und Transparenz. Das Update 2018 berücksichtigt neuere Rechtsentwicklungen und Trends seit der ersten Ausgabe der Staatscompliance 2016... weiterlesen

  • EU-Nachhaltigkeitsranking 2018

    Die Ergebnisse des EU-Nachhaltigkeitsrankings 2018 der Stiftung Marktwirtschaft zeigen, dass die Konsolidierung der Staatsfinanzen noch nicht ausreichend ist. Zudem gibt es Hinweise auf „politisches Reporting“... weiterlesen

  • Neue Kronberger Kreis-Studie

    Der Kronberger Kreis warnt davor, dass Deutschland ohne eigene Anstrengungen in wenigen Jahren die höchste unternehmerische Steuerbelastung in Europa aufweisen wird und fordert Bewegung Deutschlands im internationalen Steuerwettbewerb... weiterlesen

  • Tagungsbericht "Von der liberalen Marktwirtschaft zur digitalen Staatswirtschaft?"

    Prof. Dr. Helge Braun, Kanzleramtsminister (3. v. re.) mit den Referenten der Veranstaltung vom 20.06.2018: Manuel Höferlin, Prof. Dr. Justus Haucap, Dr. Ursula Weidenfeld, Dieter Janecek, Iris Plöger, Prof. Dr. Michael Eilfort (v. li.) ... zum Tagungsbericht

  • Jahrestreffen der Stiftung Marktwirtschaft 2018

    Ausblick zum 70. Geburtstag der Sozialen Marktwirtschaft mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier

  • Jahrestreffen der Stiftung Marktwirtschaft 2018

    Dr. Rainer Hildmann, Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld, Prof. Dr. Theo Siegert, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier MdB, Prof. Dr. h.c. Dr. h.c. Nikolaus Schweickart, Prof. Dr. Michael Eilfort (v.l.)

  • Kurzinformation: Gefährliche Zwischenlösung Digitalsteuer

    Die geplante EU-Digitalsteuer dürfte ihre Ziele verfehlen und zu neuen steuerlichen Ungerechtigkeiten führen. Die langfristigen Risiken und…weiterlesen 

  • Argumente zu Marktwirtschaft und Politik 142

    Die Umsetzung der Pläne der Großen Koalition wäre ein teures Unterfangen, dessen langfristige Gesamtkosten von bis zu 5,1 Billionen Euro vor allem Jüngere und zukünftige Generationen zu schultern hätten. Das zeigen aktuelle Berechnungen auf Basis der deutschen Generationenbilanz… weiterlesen

  • Argumente zu Marktwirtschaft und Politik 141

    Die Debatte um mögliche Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt ist geprägt von Studienergebnissen, die massive Arbeitsplatzverluste voraussagen. Die Veröffentlichung setzt sich kritisch mit der Methodik derartiger Studien auseinander und zeigt, dass das einfache Bild der arbeitsplatzvernichtenden Digitalisierung fehl am Platze ist… weiterlesen

  • Kurzinformation: (Abschaffung der) Abgeltungssteuer - sinnvoll oder sinnfrei?

    Die Große Koalition hat die Abschaffung der Abgeltungssteuer auf Zinserträge mit Etablierung des automatischen Informationsaustausches auf der Agenda. Doch ist dies wirklich sinnvoll oder braucht der Standort Deutschland nicht längst umfassendere Steuerstrukturreformen? … weiterlesen

  • Berliner Gespräche zum Finanzplatz

    Am 27. Juni 2018 in Berlin: Christian Sewing (Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank AG), Staatsministerin Lucia Puttrich MdL und Prof. Dr. Michael Eilfort (Vorstand der Stiftung Marktwirtschaft).

  • Berliner Gespräche zum Finanzplatz

    Es geht bei den Gesprächen am 17. Januar 2018 um den Finanzplatz Deutschland: Staatsminister Dr. Thomas Schäfer MdL, EU-Kommissar Günther H. Oettinger, Staatsministerin Lucia Puttrich MdL und Prof. Michael Eilfort (v.l.) stehen im Austausch.

Im Fokus

Argument 140

Mehr Transfer als Stabilität?

Die Europäische Kommission und die französische Regierung haben zahlreiche Vorschläge zur Zukunft der Wirtschafts- und Währungsunion unterbreitet. Sie setzen dabei im Wesentlichen auf „mehr Europa“ und ein größeres Ausmaß an fiskalischer Solidarhaftung. Ihrer Meinung nach würden mehr staatliche Ausgaben und Entscheidungen auf europäischer Ebene sowie eine stärkere Risikoteilung... Weiterlesen

Kurzinformation

Gefährliche Zwischenlösung Digitalsteuer

Manche Argumente für die Digitalsteuer klingen bei oberflächlicher Betrachtung durchaus einleuchtend, bei näherer Betrachtung erweisen sie sich jedoch als trügerisch. Die Digitalsteuer dürfte jedes ihrer Ziele verfehlen und zu neuen Wettbewerbsverzerrungen und steuerlichen Ungerechtigkeiten führen... Weiterlesen

Twitter

Profile
StiftungMaWi Michael Eilfort

Ein bedingungsloses #Grundeinkommen (#BGE) wäre – ähnlich wie eine #Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung – kein si… t.co/Jr4wTgkkGm

04. Mar 2019 Antwort Retweeten Favorit
Profile
StiftungMaWi Michael Eilfort

RT @FuestClemens: Politik sollte 'wirtschaftsfreundlich' in dem Sinne sein, dass sie die Wohlfahrt der gesamten Bevölkerung ins Zentrum ihr…

26. Feb 2019 Antwort Retweeten Favorit
Profile
StiftungMaWi Michael Eilfort

Jetzt die #Schuldenbremse infragestellen heißt, an sonnigen Tagen die Wintersachen wegwerfen. Und wenn es kälter wi… t.co/3RVzMXzR3l

26. Feb 2019 Antwort Retweeten Favorit

Publikationen

Argumente zu Marktwirtschaft und Politik

Die Generationenbilanz Update 2018 – Große Koalition, große Kosten

Deutschlands Nachhaltigkeitslücke aus expliziten und impliziten Staatsschulden ist auf 200 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) gesunken (Update 2017: 224 % des BIP). In absoluten Zahlen entspricht... Weiterlesen

Blickpunkt Marktwirtschaft

2/2018 - Blickpunkt Marktwirtschaft

Angesichts mancher öffentlicher Debatten um und vieler Klagen über unsere Soziale Marktwirtschaft erinnert Stiftungsvorstand Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen im Editorial der aktuellen Ausgabe des... Weiterlesen

Kronberger Kreis-Studien

Unternehmensbesteuerung unter Wettbewerbsdruck

Angesichts umfangreicher Steuerreformen in den USA und weiteren Mitgliedstaaten der OECD steht die Unternehmensbesteuerung verstärkt unter Wettbewerbsdruck. Die Bundesregierung setzt bislang... Weiterlesen

Veranstaltungen

Themen

Einfaches Steuersystem

Das deutsche Steuersystem ist kompliziert, unverständlich und setzt falsche Anreize. Die Stiftung wirbt mit konkreten Vorschlägen weiter für Planbarkeit und Vereinfachung bei der Einkommens- sowie der Unternehmensbesteuerung und nicht zuletzt bei den Kommunalfinanzen für ein einfaches, faires und verständliches Steuersystem, das Wachstum statt Steuergestaltung fördert... Mehr

Arbeit und Migration

Im Zuge der Massenmigration ist dauerhaft mit jährlichen Mehrkosten für den Staat in Höhe von rund 6,3 Milliarden Euro pro eine Million Flüchtlinge zu rechnen. Gleichzeitig gilt, dass sich Humanität und verfassungsrechtliche Grundprinzipien nicht nach Kassenlage bemessen. Umso wichtiger sind zügige Asylverfahren sowie eine möglichst schnelle Integration bleibeberechtigter Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt... Mehr

Flaschenhals 2020

Aufbauend auf der Methodik der Generationenbilanzierung ermitteln wir mit Blick auf die demographische Entwicklung die tatsächliche Verschuldung Deutschlands (auch im internationalen Vergleich) und klären, ob der Staat wie ein „ehrbarer Kaufmann“ handelt... Mehr

Über die Stiftung

 

Die Stiftung Marktwirtschaft zeigt Lösungen auf, die Freiheit und Verantwortung verbinden, die den Wettbewerb als Chance der Kleinen gegen bloße Besitzstandswahrung stärken sowie Chancen- und Leistungsgerechtigkeit in den Vordergrund stellen:

- mit wissenschaftlichen wie praxisbezogenen Veröffentlichungen auf Fachtagungen und Konferenzen

- durch Gespräche mit Entscheidungsträgern in Politik und Gesellschaft

- mit unserer nach den Grundsätzen eines ehrbaren Kaufmanns gerechneten Schuldenbilanz

Vorstand

Prof. Dr. Michael Eilfort, Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen

Team

Dr. Guido Raddatz, Dr. Jörg König, Barbara Bültmann, Fulko Lenz, Dr. Ann Zimmermann, Petra Juritz, Dana Klöppel

Kronberger Kreis 

Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld (Sprecher), Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest, Prof. Dr. Justus Haucap, Prof. Dr. Heike Schweitzer, LL.M., Prof. Volker Wieland Ph.D., Prof. Dr. Berthold U. Wigger

Stiftungsrat

Dr. Leonhard Birnbaum, Werner Borgers, Thomas Deininger, Dr. Rainer Hildmann, Dr. Dirk Ippen, Wolfgang Kirsch, Prof. Dr. Theo Siegert (Vorsitzender), Dr. Ulrich Weiss

Kuratorium

Prof. Dr. h.c. mult. Nikolaus Schweickart (Vorsitzender)

Freunde und Förderer

Die Freunde und Förderer der Stiftung Marktwirtschaft sind in einem starken Netzwerk verbunden. Als Botschafter, Ideengeber und Förderer ermöglichen sie den Einsatz der Stiftung für fairen Wettbewerb, Freiheit und Verantwortung. Regelmäßige Veranstaltungen mit herausragenden Rednern und aktuelle Publikationen bieten Möglichkeiten für Austausch und Engagement. Weiterlesen

So können Sie uns erreichen

Stiftung Marktwirtschaft
Charlottenstr. 60, 10117 Berlin
Telefon + 49 (0)30 - 20 60 57-0
Fax + 49 (0)30 - 20 60 57-57
E-Mail infostiftung-marktwirtschaftde

Ergebnisse unserer Arbeit kostenlos erhalten

Lesen Sie regelmäßig unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Kurznachrichtendienst RSS-Feeds

Folgen Sie uns auf Twitter

© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2019 Development by club basic