Tagung, 27.09.2022, Berlin

Wohlstand sichern in schwieriger Zeit – Innovation als Königsweg?

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie und des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine legen noch stärker grundlegende Strukturprobleme in Deutschland offen, die man lange vor 2020 sehen konnte, aber viele nicht sehen wollten. Neben einem kontinuierlichen Verlust an globaler Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit haben sich die demographische Entwicklung und damit verbundene politische Entscheidungen zunehmend als Hemmschuh für notwendige Reformprozesse entwickelt. Vor diesem Hintergrund ist es Zeit für Veränderungen und zukunftsgerichtete Weichenstellungen.

Die Bundesregierung hat ihre Arbeit unter das Motto „Mehr Fortschritt wagen“ gestellt. Aber wie sollte dieser Fortschritt aussehen, um unter erschwerten Rahmenbedingungen wieder mehr Wettbewerbsfähigkeit erreichen und den Wohlstand für künftige Generationen sichern zu können? Welchen Beitrag leisten Innovationen dazu und wie können diese besser zur Entfaltung gebracht werden? Zunehmend wird die Strategie verfolgt, dies über milliardenschwere Subventionen und „von oben“ verordnete Innovationsvorhaben zu erreichen. Doch ist es überhaupt sinnvoll, dass der Staat konkrete Lösungswege festlegt oder sollten sich staatliche Maßnahmen stattdessen auf die Ausgestaltung innovationsoffener und wachstumsfreundlicher Rahmenbedingungen fokussieren? Was sind Treiber und Hemmnisse der Innovationstätigkeit in Deutschland und vor welche Herausforderungen stellt uns der globale Systemwettbewerb? Und wie gelingt in einer dramatisch alternden Gesellschaft die Fokussierung auf Dynamik, neue Chancen, Wandel und Wachstum?

Dieser und weitere Fragen haben diskutiert mit Bettina Stark-Watzinger MdB (Bundesministerin für Bildung und Forschung), Maik Außendorf MdB (Digitalpolitischer Sprecher, Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen), Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld (Direktor des Walter Eucken Instituts, Sprecher des Kronberger Kreises), Finn Age Hänsel (Founder und CEO Sanity Group, Vorstandsmitglied im Bundesverband Deutscher Start-Ups, „Gründer des Jahres 2021“), Dr. Melanie Maas-Brunner (Mitglied des Vorstands und Chief Technology Officer (CTO) der BASF SE), Nadine Schön MdB (Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) unter der Moderation von Tanja Samrotzki.

Vorherige Veranstaltung Nächste Veranstaltung

© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2022 Development by club basic