Schöne neue digitale Medienwelt?! Information, Innovation, Expansion oder Manipulation, Stagnation, Erosion?

Ansgar Heveling MdB, Prof. Dr. Michael Eilfort, Dr. Ursula Weidenfeld, Philipp Justus, Dieter Janecek MdB, Dr. Mathias Döpfner, Saskia Esken MdB, Günther H. Oettinger, Katharina Borchert, Prof. Dr. Justus Haucap, Christoph Keese (v.l.).

Ansgar Heveling MdB, Prof. Dr. Michael Eilfort, Dr. Ursula Weidenfeld, Philipp Justus, Dieter Janecek MdB, Dr. Mathias Döpfner, Saskia Esken MdB, Günther H. Oettinger, Katharina Borchert, Prof. Dr. Justus Haucap, Christoph Keese (v.l.).

Ansgar Heveling MdB, Prof. Dr. Michael Eilfort, Dr. Ursula Weidenfeld, Philipp Justus, Dieter Janecek MdB, Dr. Mathias Döpfner, Saskia Esken MdB, Günther H. Oettinger, Katharina Borchert, Prof. Dr. Justus Haucap, Christoph Keese (v.l.).
Günther H. Oettinger, EU-Kommissar Digitale Wirtschaft und Gesellschaft
Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE
Philipp Justus, Vice President Google Deutschland und Zentraleuropa
Prof. Dr. Justus Haucap, Direktor des Instituts für Wettbewerbsökonomie der Heinrich Heine Universität Düsseldorf, und Mitglied im Kronberger Kreis
Katharina Borchert, Geschäftsführerin SPIEGEL online
Christoph Keese, Executive Vice President, Axel Springer SE
Ansgar Heveling MdB, Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Kultur und Medien
Saskia Esken MdB, Stellvertretende Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion im Ausschuss Digitale Agenda
Dieter Janecek MdB, Wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Fotos © Kay Herschelmann

Schöne neue digitale Medienwelt?! Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Welt der Medien sind grundlegend und umfassend wie in keiner anderen Branche, das Ergebnis der medialen Neuordnung aber nicht annähernd absehbar. Auch der Streit um das Leistungsschutzrecht ebbt nicht ab, eine europäische Regelung ist zu erwarten.

Wie stellen sich die unterschiedlichen Akteure auf dem Markt diesen gravierenden und globalen Umwälzungen? Welcher Journalismus hat eine digitale Zukunft? Und wie sollte ein ordnungspolitischer Rahmen für die neue digitale Medienwelt aussehen?

Bei der Tagung der Stiftung Marktwirtschaft am 26. Oktober 2015 in Berlin sind u.a. Günther H. Oettinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, und Philipp Justus, Vice President Google Deutschland und Zentraleuropa, aufeinander getroffen und haben sich den Herausforderungen der Digitalisierung im Mediensektor vor einem großen Publikum gestellt.

Die Erwartungen der Medien- bzw. Internetwirtschaft an eine digitale Neuordnung wurden von Prof. Dr. Justus Haucap, Direktor des Instituts für Wettbewerbsökonomie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, und Mitglied im Kronberger Kreis, einer wettbewerbsökonomischen Analyse unterzogen. Einig war sich das kontrovers diskutierende Podium in einem Punkt: Die Digitalisierung muss auf europäischer Ebene erfolgen.


Lesen Sie hierzu auch unseren Tagungsbericht.


Programm

Präsentation Prof. Dr. Justus Haucap

Service

Aktuelles

Nachhaltigkeit im Klammergriff des Wahlkampfes

Ehrbarer Staat? Generationenbilanz Update 2017


Bonbons für Ältere - bittere Pillen für die Zukunft?

Neue Studie


Neue Diskriminierungsverbote für die digitale Welt?

Studie des Kronberger Kreises

Pressemitteilung


Stellungnahme zum Reflexionspapier zur sozialen Dimension Europas

Positionspapier 09


Ehrbarer Staat? Generationenbilanz Update 2017 - Kosten der Wahlversprechen

Pressemitteilung

Folien


Blickpunkt Marktwirtschaft

Stiftungsmagazin


Studentische IT-Hilfskraft (m/w) gesucht

zur Job-Ausschreibung