Inclusive Growth - bringt Wachstum Wohlstand für alle?

Der Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble MdB, auf unserer Tagung „Inclusive Growth – bringt Wachstum Wohlstand für alle?“ am 14.02.2017 in Berlin.

Der Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble MdB, auf unserer Tagung „Inclusive Growth – bringt Wachstum Wohlstand für alle?“ am 14.02.2017 in Berlin.

Der Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble MdB, auf unserer Tagung „Inclusive Growth – bringt Wachstum Wohlstand für alle?“ am 14.02.2017 in Berlin.
Nimmt die Ungleichheit zu? Prof. Michael Heise, Ralf Fücks, Moderator Stephan Lorz, Staatssekretärin Yasmin Fahimi, Prof. Lars P. Feld und Daniel Gros Ph.D. geben Antwort (v.l.).
Für Staatssekretärin Yasmin Fahimi ist eine Entwicklung hin zur Ungleichheit zu beobachten, die auch an Deutschland nicht vorbeigehe.
Prof. Lars P. Feld, Direktor des Walter Eucken Instituts, Universität Freiburg, und Sprecher des Kronberger Kreises, beobachtet seit 2005 eine abnehmende Ungleichheit in Deutschland.
Die Veranstaltung fand im Allianz Forum am Brandenburger Tor in Berlin statt.
'Wir leben in einer Krise der liberalen Demokratie', meint Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung und sieht einen Rückgang der sozialen Aufstiegsmobilität.
Daniel Gros Ph.D., Direktor des Centre for European Policy Studies, regt an sich zu fragen – auch wenn es stimmen sollte, dass die Ungleichheit beim Vermögen zunehme –, ob diese Ungleichheit auch zunehme, wenn man das Einkommen aus dem Vermögen ermittle.
Nach Prof. Dr. Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz SE, sparen die Deutschen mit einem sehr hohen Sicherheitsbewusstsein, was an der Struktur der Geldvermögen ersichtlich wird.
Prof. Dr. Michael Eilfort, Vorstand Stiftung Marktwirtschaft, sieht Deutschland 60 Jahre nach Erscheinen von Ludwig Erhards „Wohlstand für alle“ dem Anspruch bzw. der sozialmarktwirtschaftlichen Zielvorgabe noch nie so nah wie heute.
„Zunehmende Ungleichheit? Kritischer Befund, Legende oder gar erzeugtes Zerrbild? Die Frage nach Strategien für inklusives Wachstum haben viele Interessierte in das Allianz Forum in Berlin geführt.

Fotos: © Kay Herschelmann

„Wohlstand für alle“ ist ein hehres Ziel und weckt große Erwartungen. Doch auch bei guten Wirtschaftsdaten und stabiler Beschäftigungslage gerät die Soziale Marktwirtschaft immer wieder in die Kritik. Die Diskussion über Ungleichheit, Globalisierung sowie die Folgen der rasanten Digitalisierung prägt darüber hinaus in einem zunehmend populistischen Kommunikationsstil die politischen Debatten.

Ob die Zweifel an unserem Wirtschaftssystem berechtigt sind und was die Bundesregierung macht, um die Erwartungen an die Soziale Marktwirtschaft zu erfüllen, hat Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, auf unserer Fachtagung „Inclusive Growth – bringt Wachstum Wohlstand für alle?“ erörtert. In der sich anschließenden Podiumsdiskussion wurden seine Einschätzungen einer kontroversen Debatte unterzogen.

Zu dieser Veranstaltung am 14. Februar 2017 im Allianz Forum Berlin am Brandenburger Tor haben die Allianz SE und Stiftung Marktwirtschaft über 500 Gäste begrüßt.


Programm

Ein Tagungsbericht erscheint in Kürze.

Service

Aktuelles

Ehrbarer Staat? Generationenbilanz Update 2017 - Kosten der Wahlversprechen

Pressemitteilung

Folien


Blickpunkt Marktwirtschaft

Stiftungsmagazin


SWIFT-Preis für Wirtschaftssatire geht an Shrimsley

Pressemitteilung

Press release


Studentische IT-Hilfskraft (m/w) gesucht

zur Job-Ausschreibung


Nullzinsen in Europa 5. Kadener Gespräch

Tagungsbericht