Gewinner Generation-D

Generation-D – der Ideenwettbewerb für Studenten: And the winner is...

Die Preisträger der drei Kategorien

1. Arbeit, Wirtschaft & Umwelt: Consumerpool

2. Bildung & Kultur: Klangumfang

3. Soziale Gesellschaft: Was hab ich?

wurden am 17. November 2011 im Rahmen der Preisverleihung auf dem Führungstreffen der Süddeutschen Zeitung im Adlon-Hotel am Brandenburger Tor in Berlin bekannt gegeben. Die Laudatio hielt Prof. Margret Wintermantel, Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz.

GENERATION-D Kurzfilm über den Ideenwettbewerb 2011

Flash ist Pflicht!

© GENERATION-D

Gemeinsam Anpacken - Infos zur Teilnahme

Die 10 Finalisten mit den drei Preisträgern in alphabetischer Reihenfolge:

1. Preis in der Wettbewerbskategorie Arbeit, Wirtschaft & Umwelt

TEAMNAME: ConsumerPool

Projekttitel: ConsumerPool - Gemeinsam Besser Kaufen

Wettbewerbskategorie: Arbeit, Wirtschaft & Umwelt

Idee: Die vier Studenten von Universitäten in Freiburg, München und Passau bieten einen Konsumentenpool an, der einen Stromanbieterwechsel einfach macht, gute Preise und Konditionen für den Kunden erzielt und gleichzeitig etwas für die nachhaltige Energiewende in Deutschland tut.

www.consumerpool.de

TEAMNAME: I.S.I.S.

Projekttitel: I.S.I.S.: International Solar Information Solutions

Wettbewerbskategorie: Arbeit, Wirtschaft & Umwelt

Idee: Die drei Studenten der Universität Marburg bieten mit dem Solarkataster für Städte und Kommunen kundenspezifische, höchstgenaue Solarstandortanalysen auf dem freien Markt anbieten. Darüber hinaus wird eine Plattform geschaffen, auf der sich alle Vertreter der Solarenergiebranche vernetzen und gemeinsam an einem Umstieg auf eine dezentrale Energieversorgung durch erneuerbare Energien arbeiten können.

TEAMNAME: Invosys

Projekttitel: Invosys - Rechnungen vor Ort

Wettbewerbskategorie: Arbeit, Wirtschaft & Umwelt

Idee: Kleinstunternehmen sind die Zielgruppe der vier Studenten aus Würzburg. Durch internetfähige Smartphones können diese Dienstleister ihre Leistungen direkt beim Kunden vor Ort abrechnen. Ein zusätzlicher Bürotag und verzögerte Zahlungseingänge können so vermieden werden.

1. Preis in der Wettbewerbskategorie Kultur und Bildung

TEAMNAME: klangumfang - handgemachte hörstücke

Projekttitel: klangumfang - handgemachte hörstücke

Wettbewerbskategorie: Bildung & Kultur

Idee: Wie können Eltern und Lehrer, ihren Kindern und Schülern den Zugang zu Sehenswürdigkeiten, Kultur und Geschichte von Städten erleichtern und sie in ihrem natürlichen Entdeckerdrang unterstützen? Die Antwort liefert klangumfang, zwei Studenten aus Leipzig, die mit ihren Reisehörspielen vermeintlich langweilige in spannende Orte einer Stadt umwandeln.

www.klangumfang.de

TEAMNAME: LeihDeinerStadtGeld

Projekttitel: LeihDeinerStadtGeld

Wettbewerbskategorie: Soziale Gesellschaft

Idee: LeihDeinerStadtGeld ermöglicht es Kommunen sich, nicht wie üblich über Banken, sondern durch Bürgerkredite zu finanzieren. Mit einer schnellen und transparenten Bürgerkreditvermittlung schaffen die drei Studenten der European Business School in Oestrich-Winkel eine attraktive Finanzierungsform zur Deckung des Kommunalhaushalts.

TEAMNAME: Offene Architektür e.V.

Projekttitel: Offene Architektür e.V. - Raum für unkonventionelle Ideen

Wettbewerbskategorie: Bildung & Kultur

Idee: Die Studenten aus Leipzig bauen auf dem denkmalgeschützten Gelände der ehemaligen Konservenfabrik V.E.B. Feinkost Leipzig eigenhändig Räume aus, um Platz für Kreative und Kulturinteressierte zu schaffen. Auf 350 m² bieten sie nicht nur Arbeitsplätze an, sondern auch Ausstellungsflächen und Materialbibliotheken.

TEAMNAME: Participage

Projekttitel: Participage - für ein politisches Deutschland

Wettbewerbskategorie: Soziale Gesellschaft

Idee: Die Participage der Studenten aus Münster, London und Dijon ist eine virtuelle Plattform, die einen besseren Austausch zwischen Bürgern und Politikern ermöglicht. Registrierte Nutzer können politische Anliegen und Ideen auf der Seite des Projektteams für andere Nutzer zugänglich machen.

TEAMNAME: Seniorstrick

Projekttitel: Seniorstrick - Oma Gerda

Wettbewerbskategorie: Soziale Gesellschaft

Idee: Die zwei Studentinnen der Universität Hildesheim und der FernUniversität Hagen entwickeln gemeinsam mit den SeniorInnen eine Kollektion von zeitgenössischen kleinen Strickstücken. Daneben gibt es im Projekteigenen Laden Strickberatung und Strickkurse. Über das Stricken kommen Menschen jeglichen Alters zusammen.

1. Preis in der Wettbewerbskategorie Soziale Gesellschaft

TEAMNAME: Was hab' ich?

Projekttitel: Was hab' ich? Medizinstudenten übersetzen Befunde in eine verständliche Sprache

Wettbewerbskategorie: Soziale Gesellschaft

Idee: Auf ihrer Plattform bietet das Team eine bisher einmalige Anlaufstelle für Patienten im Internet: Hier werden Befunde von Medizinstudenten in eine leicht verständliche Sprache übersetzt – und zwar kostenlos. Das Studententeam wird fachlich von über 40 Ärzten und zwei Psychologinnen unterstützt, insgesamt engagieren sich bereits über 300 Mediziner ehrenamtlich für das Projekt. Ziel des Projekts ist es, die Kommunikation zwischen Arzt und Patient zu verbessern.

www.washabich.de

TEAMNAME: Die Zeitschrift der Straße

Projekttitel: Die Zeitschrift der Straße

Wettbewerbskategorie: Soziale Gesellschaft

Idee: Die Straßenzeitung neu gedacht und kreativ umgesetzt: bei dem Projekt von Studenten aus Bremen und Bremerhaven widmet sich die Zeitschrift in jeder Ausgabe einer Straße. Die Straße wird nicht als Metapher für Elend, sondern als öffentlicher Raum dargestellt. Gemacht von Studenten, wird die Zeitschrift von Bedürftigen auf der Straße verkauft.