Tagungen

Zukunftsweisende Bildungsfinanzierung und Föderalismus – Widerspruch in sich oder Gestaltungschance?

Zukunftsweisende Bildungsfinanzierung und Föderalismus – Widerspruch in sich oder Gestaltungschance?
Berlin, 20.05.2014 Umfang:
8 Seiten
Dateigröße:
913 KB

Über die herausragende Bedeutung von Bildung für eine zukunftsfähige Gesellschaft besteht große Einigkeit. Sehr viel umstrittener und politisch konfliktträchtiger ist hingegen die Frage, wer für die Kosten des Bildungssystems aufkommen soll: die privaten Nutznießer von Bildungsinvestitionen, denen auch ein Großteil der späteren Vorteile zukommt, oder der Staat? Sofern Letzteres – zumindest partiell – der Fall sein sollte, schließt sich im föderal gegliederten Deutschland darüber hinaus unmittelbar die Frage nach der zuständigen staatlichen Ebene an: Sollen die Länder oder der Bund die finanziellen Lasten der Bildung tragen?

 

Über diese und weitere bildungspolitische Themen diskutierten im Mai 2014 renommierte Bildungsexperten und -politiker auf einer Tagung der Stiftung Marktwirtschaft. Der Tagungsbericht kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Vorherige Publikation Nächste Publikation

Alle Tagungen
© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2018 Development by club basic