Tagungen

Bilanzierung, Konsolidierung, Staatsentschuldung

Bilanzierung, Konsolidierung, Staatsentschuldung
Berlin, 01.12.2010 Umfang:
12 Seiten
Dateigröße:
651 KB

„Beklagte man ehemals die Schuld der Welt, so sieht man jetzt mit Grausen auf die Schulden der Welt.“ Dieser Satz von dem Philosophen Arthur Schopenhauer treffe aktuell besonders zu, meint Stiftungsvorstand Prof. Michael Eilfort auf der Fachtagung der Stiftung Marktwirtschaft zur Staatsentschuldung und erinnert daran, dass in Deutschland seit 1967 in ununterbrochener Folge ein Schulden-Bundeshaushalt den nächsten abgelöst habe. Die unsichtbaren bzw. impliziten Schulden sind dabei noch nicht einmal einberechnet.

 

Ausgewiesene Ansprechpartner wie die Finanzminister aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, Willi Stächele MdL und Dr. Carsten Kühl, sowie der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesfinanzministeriums, Steffen Kampeter MdB, machten sich auf dieser Fachtagung der Stiftung Marktwirtschaft gemeinsam auf die Suche nach der richtigen Entschuldungsstrategie. Tenor der Fragestellung: Was müssen wir tun, damit Deutschland handlungsfähig bleibt und nicht zum Griechenland von morgen wird? Lesen Sie dazu unsere Dokumentation.

Vorherige Publikation Nächste Publikation

Alle Tagungen
© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2018 Development by club basic