Kleine Handbibliothek Nr. 2

Industriepolitik kontrovers

Heinz Bierbaum, Gert Dahlmanns, Heinz Durr, Wolfram Engels, Emst-Moritz Lipp, Rudolf Scheid Alfons Titzrath, Ludolf-Georg von Wartenberg

Industriepolitik kontrovers
Bad Homburg, 1989 Umfang:
96 Seiten
Dateigröße:
3 MB

Den Strukturwandel durch gezielte Förderung ausgewählter Industriebereiche lenken und politisch begleiten: Gehört eine so verstandene Industriepolitik in der Sozialen Marktwirtschaft zu den legitimen Aufgaben der Wirtschaftspolitik?

Verfugt der Staat über ein wirksames und dabei marktkonformes Instrumentarium zur Steuerung der wirtschaftlichen Entwicklung? Oder ist der Abbau strukturkonservierender Subventionen und Regulierungen die bessere Industriepolitik? Im Rahmen des Diskussionsforums Industriepolitikkontrovers

sind Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diesen Fragen nachgegangen. Sie haben versucht, die Freiräume und Grenzen für das Tätigwerden eines Staates auszuloten, der im Wettbewerb der Volkswirtschaften seinen Platz behaupten will. Die vorliegende Schrift protokolliert Referate und Diskussionsbeiträge.

 

Berichtsband über ein Diskussionsforum des Frankfurter Instituts für wirtschaftspolitische Forschung e.v., Bad Homburg am 30. Juni 1989

im Hause der Dresdner Bank AG, Frankfurt

Vorherige Publikation Nächste Publikation

Alle Kleine Handbibliothek
© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2018 Development by club basic