Blickpunkt Marktwirtschaft

2/2021 Blickpunkt Marktwirtschaft

Berlin, 2021 Umfang:
12 Seiten
Dateigröße:
889 KB
ISSN:
1612 - 9725

Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Vorstandsmitglied der Stiftung Marktwirtschaft, kritisiert im Editorial des aktuellen Blickpunkt Marktwirtschaft die kaum reparablen Fehler der Großen Koalition in Bezug auf die Bewältigung der Folgen des demografischen Wandels, der Digitalisierung und des Klimawandels. In den Worten von Max Weber habe Gesinnungs- statt Verantwortungsethik das Handeln in diesen Kernbereichen während der letzten zwei Legislaturperioden geleitet. Nun sei es höchste Zeit zur Umkehr.

Darüber hinaus stellen wir in dieser Ausgabe des Stiftungsmagazins unsere aktuellen Studien und Publikationen vor zu den Themen Altersvorsorge, Generationenbilanz, EU-Nachhaltigkeitsranking, Wohnen, Armut und Ungleichheit, EU-Taxonomie und Beschlussfassung auf EU-Ebene sowie die Studie des Kronberger Kreises zu den drängendsten Aufgaben, vor denen die neue Bundesregierung steht. Zudem berichten wir von unserem Jahrestreffen in Kronberg 2021 mit der Gastrednerin Katharina Dröge MdB und dem Gastredner Johannes Vogel MdB.

Vorherige Publikation Nächste Publikation

Alle Blickpunkt Marktwirtschaft
© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2022 Development by club basic