Blickpunkt Marktwirtschaft

2/2015 - Blickpunkt Marktwirtschaft

Berlin, 2015 Umfang:
8 Seiten
Dateigröße:
415 KB
ISSN:
1612-9725

Kein Einwanderungsland ohne Einwanderungsregeln. Auf diesen einfachen Nenner lässt sich eine zukunftsfähige Formel für die Aufnahme von Zuwanderern bringen. Doch genau daran müssen wir noch arbeiten, erklärt Prof. Bernd Raffelhüschen, Vorstandsmitglied der Stiftung Marktwirtschaft, in seinem Editorial des Blickpunkt Marktwirtschaft. Einwanderung nütze beiden Seiten, und ihre Bedingungen sollten daher auch klar und ehrlich kommuniziert werden. Klassische Einwanderungsländer legen sich beispielsweise auf eine strikte Trennung von humanitärem Asyl- und Zuwanderungsverfahren fest.

 

In dem Magazin berichten wir darüber hinaus über Tagungen der Stiftung Marktwirtschaft zu den Themen digitale Medienwelt und Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen sowie über eine Kooperationsveranstaltung mit der Allianz SE und der Europäischen Kommission über nötige Reformschritte für Wachstum in Europa und nachhaltige Finanzen innerhalb der Eurozone.

Vorherige Publikation Nächste Publikation

Alle Blickpunkt Marktwirtschaft
© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2018 Development by club basic