2. September 2010

Stiftung Marktwirtschaft fordert eine zielgerichtete Einwanderungs- und Integrationspolitik

Mit einer gezielt gesteuerten Einwanderungspolitik und erfolgreichen Integration der Zuwanderer ließe sich die langfristige Situation der öffentlichen Haushalte in Deutschland deutlich verbessern. Zudem bietet eine durchdachte Zuwanderungspolitik die Chance, dem rückläufigen Erwerbstätigenpotential und absehbaren Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Die bisher seitens der Politik stiefmütterlich behandelte Einwanderungspolitik und insbesondere das Versagen bei der Integrationspolitik haben deutliche fiskalische Auswirkungen. Das zeigen Berechnungen der Stiftung Marktwirtschaft zur Generationenbilanz, die den Beitrag von Migration zum Staatsbudget ermittelt haben...

Vorherige Meldung Nächste Meldung

Zum Thema

Was kostet der Sozialstaat?

Argumente zu Marktwirtschaft und Politik Nr. 175

Was kostet der Sozialstaat?

Bernd Raffelhüschen, Sebastian Schultis, Sebastian Stramka

Berlin, 2024

Details PDF-Download
Der Staat als Unternehmer – eine teure Illusion

Kurzinformationen

Der Staat als Unternehmer – eine teure Illusion

Tim Meyer

Berlin, 2024

Details PDF-Download
Ehrbarer Staat? Fokus Migration

Argumente zu Marktwirtschaft und Politik Nr. 173

Ehrbarer Staat? Fokus Migration

Bernd Raffelhüschen, Stefan Seuffert, Florian Wimmesberger

Berlin, 2024

Details PDF-Download
© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2024 Development by club basic