13. Januar 2014

Juristin Heike Schweitzer komplettiert Kronberger Kreis

Die Stiftung Marktwirtschaft begrüßt zum 1. Januar 2014 Prof. Dr. Heike Schweitzer, LL.M. (Yale) als neues Mitglied in ihrem wissenschaftlichen Beirat, dem Kronberger Kreis. Mit ihrem Zugang ist der Verjüngungsprozess des 1982 u.a. auf Initiative von Prof. Dr. Wolfram Engels in Kronberg gegründeten wissenschaftlichen Beirats der Stiftung erfolgreich abgeschlossen.

Prof. Dr. Lars P. Feld, Sprecher des Kronberger Kreises, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Mit der Aufnahme von Heike Schweitzer decken wir die Felder der Wirtschaftspolitik mit akutem Handlungsbedarf in den kommenden Jahren durch Sachverstand und juristische Fachkompetenz ab.“ Angesichts der neu gebildeten Großen Koalition erwartet Feld, dass sich der Beirat in den kommenden Jahren noch mehr Gehör verschaffen werde.

Auch das neue Mitglied Schweitzer sieht der Arbeit im Kronberger Kreis erwartungsvoll entgegen: „Ich fühle mich sehr geehrt, als Juristin in dieses Gremium von renommierten Ökonomen aufgenommen zu werden. Angesichts der Interdependenz von Wirtschaftspolitik und Rechtsordnung wird mein Bemühen darauf gerichtet sein, den rechtlichen Ordnungsrahmen ins wirtschaftspolitische Gespräch einzubinden. Eine gute Übersetzung von Ökonomie ins Recht zählt zu den bleibenden Herausforderungen.“

Die Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht mit Schwerpunkt Kartellrecht an der Universität Mannheim, die zum 1.3.2014 an die FU Berlin wechseln wird, promovierte an der Universität Hamburg im Mai 2001 zu dem Thema „Daseinsvorsorge, „service public“, Universaldienst. Art. 86 Abs. 2 EG-Vertrag und die Liberalisierung in den Sektoren Telekommunikation, Energie und Post“. Für ihre Dissertation erhielt sie die Otto-Hahn-Medaille 2000 der Max-Planck-Gesellschaft. Es folgten eine dreijährige enge Zusammenarbeit mit Ernst-Joachim Mestmäcker an der Neuauflage des Standardwerkes „Europäisches Wettbewerbsrecht“, Studien- und Forschungsaufenthalte an der Yale Law School und der Columbia University und eine Post-Doc-Tätigkeit an der Universität Hamburg im Graduiertenkolleg für Recht und Ökonomik.

Von 2006 bis 2010 hatte sie die Professur am Rechtslehrstuhl des European University Institute (EUI), Florenz, Chair for Competition Law, Joint Chair with the Robert Schuman Center for Advanced Studies, inne. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des Europäischen Wirtschafts- und Wettbewerbsrechts. 2012 hat sie gemeinsam mit Ulrich Becker ein Gutachten zum Wettbewerb im Gesundheitswesen für den Deutschen Juristentag verfasst.

Feld sieht der Mitwirkung Schweitzers mit großen Erwartungen entgegen: „Mit ihrer Aufnahme haben wir wieder die alte Sollstärke erreicht, verbunden mit einer bemerkenswerten Schlagkraft.“ Für Prof. Dr. Michael Eilfort, Vorstand der Stiftung Marktwirtschaft, ist die Verstärkung des Gremiums durch Schweitzer und die damit einhergehende Komplettierung des Kreises ebenfalls erfreulich, zumal nun der Generationenwechsel in dem Gremium abgeschlossen ist: „Mit Heike Schweitzer hat der Kronberger Kreis gemäß seiner Tradition auch die juristische Kompetenz wieder unter einem Dach vereint, so dass die Reformvorschläge an Gewicht und Konsistenz gewinnen.“ Darüber hinaus stellt der Kronberger Kreis in dieser Konstellation nach der Regierungsbildung eine wichtige kritische außerparlamentarische Stimme dar.

Kronberger Kreis

„Mehr Mut zum Markt“ lautet die Devise des Kronberger Kreises, dem wissenschaftlichen Beirat der Stiftung Marktwirtschaft. Der 1982 gegründete Kronberger Kreis entwickelt ordnungspolitische Reformkonzepte, mit dem Ziel, die freiheitliche Ordnung in Deutschland und Europa weiterzuentwickeln. Den Staat sieht das Gremium als Regelsetzer und Schiedsrichter, nicht als Mitspieler und „Übervater“. Mit seinen Konzepten prägt der Kronberger Kreis die wirtschaftspolitische Diskussion in Deutschland seit nunmehr über drei Jahrzehnten.

Die Mitglieder des Kronberger Kreises sind Prof. Dr. Lars P. Feld (Sprecher, Walter Eucken Institut Freiburg) • Prof. Dr. Clemens Fuest (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim) • Prof. Dr. Justus Haucap (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) • Prof. Dr. Heike Schweitzer, LL.M. (Universität Mannheim) • Prof. Volker Wieland Ph.D. (Goethe-Universität Frankfurt am Main) • Prof. Dr. Berthold U. Wigger (Karlsruher Institut für Technologie (KIT)).


Ansprechpartnerin

Dr. Susanna Hübner
Leitung Kommunikation, Medien und Ordnungspolitik

huebnerstiftung-marktwirtschaftde
Tel. (030) 20 60 57 33
Fax (030) 20 60 57 57


Vorherige Meldung Nächste Meldung

Zum Thema

© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2018 Development by club basic