10. Juli 2008

Ehrbarer Staat? Generationenbilanz Update 2008:

Die neuesten Berechnungen der Generationenbilanz zeigen, dass die Fiskalpolitik der Bundesregierung nach wie vor nicht nachhaltig ist ñ und das trotz erfreulich hoher Mehreinnahmen im Staatshaushalt als Folge des konjunkturell bedingten Aufschwungs. Die sogenannte Nachhaltigkeitsl¸cke ist nach den neuesten Daten zwar geschrumpft und liegt bei Ñnurì noch knapp 4 Billionen Euro bzw. 168 % des BIP. Insbesondere in den Sozialversicherungssystemen (Renten-, Kranken-, Pflegeversicherungen und Pensionslasten) sind jedoch nur geringe Verbesserungen zu beobachten. ÑDie Chance, nachhaltige Reformmaflnahmen zur Bew‰ltigung der demografischen Herausforderungen umzusetzen, wurde nicht genutzt,ì res¸miert Prof. Dr. Bernd Raffelh¸schen, Vorstandsmitglied der Stiftung Marktwirtschaft und Leiter des Forschungszentrums Generationenvertr‰ge an der Albert-Ludwigs-Universit‰t Freiburg auf der Pressekonferenz der Stiftung Marktwirtschaft...  

Vorherige Meldung Nächste Meldung

Zum Thema

Was kann sich der ehrbare Staat noch leisten?

Argumente zu Marktwirtschaft und Politik Nr. 154

Was kann sich der ehrbare Staat noch leisten?

Bernd Raffelhüschen, Lewe Bahnsen, Tobias Kohlstruck, Stefan Seuffert, Florian Wimmesberger

Berlin, 2021

Details PDF-Download
Soziale Pflegeversicherung: Geplante Vollversicherung ist das falsche Signal

Kurzinformationen

Soziale Pflegeversicherung: Geplante Vollversicherung ist das falsche Signal

Guido Raddatz

Berlin, 2020

Details PDF-Download
Corona-Schulden – Eine Last für  zukünftige Generationen?

Positionspapiere Nr. 11

Corona-Schulden – Eine Last für zukünftige Generationen?

Fulko Lenz

Berlin, 2020

Details PDF-Download
© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2021 Development by club basic