28. August 2017

Diskriminierungsverbote im Internet schränken Markt und Wettbewerb ein

Der Kronberger Kreis warnt vor Diskriminierungsverboten in der digitalen Welt. Eine von der Politik vorgeschriebene und durch Regulierungsbehörden durchgesetzte Gleichbehandlung von Nachfragern, z.B. durch Internetzugangsanbieter bei Qualität, Geschwindigkeit oder Preisen, stelle einen massiven Eingriff in die unternehmerische Gestaltungsfreiheit dar. in der Folge drohten notwendige Anpassungen auf dem Markt zu unterbleiben - der Wettbewerb wird geschwächt. Die Chancen der Digitalisierung bleiben auf diese Weise ungenutzt, befürchtet der Kronberger Kreis, wissenschaftlicher Beirat der Stiftung Marktwirtschaft, in seiner neuen Studie.

Vorherige Meldung Nächste Meldung

Zum Thema

25 Jahre Stiftung Marktwirtschaft und Kronberger Kreis / Wolfram-Engels-Preis

Sonstige

25 Jahre Stiftung Marktwirtschaft und Kronberger Kreis / Wolfram-Engels-Preis

Susanna Hübner

Berlin, 2007

Details PDF-Download
Digitalisierung und Beschäftigung

Argumente zu Marktwirtschaft und Politik Nr. 141

Digitalisierung und Beschäftigung

Fulko Lenz

Berlin, 2018

Details PDF-Download
A New Financial Constitution for the EU

Tagungen

A New Financial Constitution for the EU

Brüssel, 10.10.2007

Details PDF-Download
© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2018 Development by club basic