24. Januar 2018

"Boomende Weltwirtschaft – Auf Kosten der Armen?"

Die Weltkonjunktur brummt. Doch von dem Wachstum profitieren gefühlt immer weniger. Werden die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer – wie es bedrohliche Szenarien von NGOs wie z.B. die internationale Hilfsorganisation Oxfam wenig überraschend an die Wand malen? Wie verhält es sich tatsächlich mit der Verteilung?

In der Sendung "Boomende Weltwirtschaft - Auf Kosten der Armen?" vom 24.01.2018 diskutierten Prof. Marcel Fratzscher (Präsident Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Ellen Ehmke (Oxfam Deutschland e.V.) (v.l.), Prof. Michael Eilfort (Vorstand Stiftung Marktwirtschaft) und Dr. Ursula Weidenfeld (Publizistin). Es moderierte Anke Plättner.

Vorherige Meldung Nächste Meldung

Zum Thema

© Stiftung Marktwirtschaft © Copyright 2018 Development by club basic