Tagung der Stiftung Marktwirtschaft im Berliner Reichstagsgebäude.

Veranstaltungshinweis:

Bargeld ist geprägte Freiheit - Warum eine Obergrenze nicht funktioniert

Einladung - Tagung: Bargeld ist geprägte Freiheit, Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit, Deutsche Stiftung Eigentum, Ludwig Erhard Stiftung, Stiftung Marktwirtschaft

Tagung am 21.9.2016 um 17 Uhr in der Britischen Botschaft in Berlin

Mit der Ankündigung der Europäischen Zentralbank, den 500 Euro-Schein abzuschaffen und dem Vorschlag des Bundesfinanzministers Schäuble, zusätzlich eine Bargeldobergrenze von 5.000 Euro für sämtliche Zahlungen in Europa einzuführen, droht, was die überwiegend bargeldliebenden Deutschen schon lange befürchtet haben: die Abschaffung des Bargeldes.

Dabei ist Bargeld Ausdruck eines verbürgten Rechtes auf Eigentum und dessen freier Nutzung, Ausdruck von Vertragsfreiheit und ein zentrales Schutzgut vor der Datensammelwut und der totalen Transparenz gegenüber Staat und Digitalanbietern.

Droht nun also schrittweise die Enteignung und stirbt unsere Freiheit scheibchenweise?

Insbesondere die Bekämpfung von Terrorfinanzierung, Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit sowie die wachsende geldpolitische Handlungsunfähigkeit der Europäischen Zentralbank an der Nullzinsgrenze werden oft als zentrale Argumente im „War of Cash“ für die Abschaffung des Bargeldes ins Feld geführt.

Inwiefern die angekündigten Maßnahmen tatsächlich ihrem gewünschten Zweck dienen und eine verhältnismäßige Antwort auf die geldpolitischen Herausforderungen an der Nullzinsgrenze darstellen, wollen wir im Rahmen unserer Veranstaltung u.a. mit Prof. Dr. Friedrich Schneider, von der Universität Linz, Dr. Michael Meister MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler und weiteren Experten erörtern. Zur Diskussion über Perspektiven und Implikationen der möglichen Abschaffung des Bargeldes laden wir gemeinsam mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, der Deutschen Stiftung Eigentum und der Ludwig-Erhard-Stiftung herzlich ein.

Veranstaltungsort:

Britische Botschaft Berlin

Für den Einlass in die Britische Botschaft benötigen Sie einen gültigen Lichtbildausweis. Ein Einlass ist nur nach einer bestätigten Anmeldung möglich.

Anmeldung online unter: freihe.it/mvpkt

Oder per E-Mail an: service(at)freiheit.org

Programm und Einladung

Wir bringen Experten zusammen ...

... und schlagen eine Brücke zwischen Wissenschaft und Politik.

Mehrmals jährlich lädt die Stiftung Marktwirtschaft ein zu Tagungen, Symposien und Fachgesprächen. Teilnehmer sind Wissenschaftler, Politiker und andere Experten aus den jeweiligen Themenbereichen.

Anliegen unserer Tagungen ist es, den aktuellen Erkenntnisstand der Wissenschaft zu drängenden ordnungspolitischen Problemen zusammenzufassen und Lösungsansätze zu diskutieren. Ein besonderes Augenmerk richten wir dabei immer auf die politische Umsetzbarkeit. Denn das beste Konzept bleibt nutzlos, wenn es nicht auch in der politischen Arena überzeugen kann.


Service

Aktuelles

Bargeld ist Freiheit
Tagung am 21. September in Berlin

Programm


Ehrbarer Staat? Generationenbilanz Update 2016

Pressemitteilung

Präsentation


Blickpunkt Marktwirtschaft

Stiftungsmagazin


Staatsschuldenkrise in Europa nachhaltig angehen

Kurzinformation

Newsletter?

Möchten Sie mehr und regelmäßig von der Stiftung Marktwirtschaft erfahren?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

Anmeldungsformular